Alternative Therapie hilft bei Rückenschmerzen

Beweglichkeit erhöhen

Rückenschmerzen – Schulmedizin versus alternativer Therapie

Die Wirbelsäule besteht aus 24 Wirbeln, Kreuz- und Steißbein. Das im Laufe der Jahre ein Verschleiß eintritt ist ganz natürlich. Doch Verschleiß bedeutet nicht gleich Schmerzen. Die meisten Gründe liegen im Bewegungsmangel, Übergewicht und Körperfehlhaltungen. Diese Faktoren können auch zu einem Bandscheibenvorfall führen. Rückenschmerzen – Schulmedizin versus alternativer Therapie


Ablauf der alternativen Behandlung

Behandlung nach Chinesischer Medizin

Kaum ein anderes Krankheitsbild äußert sich so vielfältig und quälend wie das Volksleiden Rückenschmerzen. Betroffene berichten von ziehenden, stechenden oder bohrenden Schmerzen im Nacken, in der Mitte des Rückens oder in der Beckenregion. Allein in Deutschland macht sich das Rückgrat heute – vor allem aufgrund mangelnder Bewegung und einseitiger Belastungen – bei 80 Prozent der Bevölkerung häufig bemerkbar. Ablauf der alternativen Behandlung

Warum Akupunktur allein nicht ausreicht

Akupunktur bei Rückenschmerzen

Viele wissen, dass Akupunktur Schmerzen lindern kann. So gehört die Nadelung bestimmter Akupunktur-Punkte bei Rückenschmerzen sogar zum Leistungsangebot der gesetzlichen Krankenkassen. Akupunktur hilft vor allem bei akuten Schmerzen. Durch gezieltes Nadeln der Körperpunkte verspüren Betroffene meist schon nach wenigen Sitzungen erste Schmerzlinderungen. Rückenschmerzen: Warum Akupunktur allein nicht ausreicht


Chefarzt der Klinik

7 Fragen an den Chefarzt zu Rückenschmerzen

Falsche Haltung ist eine häufige Ursache für den Verschleiß der Wirbelsäule, aber auch Erbfaktoren wie die Qualität des Bindegewebes entscheiden über vorzeitige Verschleißerscheinungen. Bewegungsmangel und Übergewicht sind Gift für den Rücken: so leidet jeder dritte Deutsche bereits regelmäßig an Rückenschmerzen, jeder fünfte erleidet sogar einen Bandscheibenvorfall. Chefarzt Dr. Christian Schmincke, beantwortet 7 wichtige Fragen zur Entstehung von Rückenschmerzen und zur Behandlung mit Chinesischer Medizin.  7 Fragen an den Chefarzt zu Rückenschmerzen


7 naturheilkundliche Tipps

Therapie nach Chinesischer Medizin

Die Chinesische Medizin führt die Schmerzen im Kreuz oft auf fehlerhafte Spannungszustände der Muskeln zurück, in denen sich das psychische Befinden widerspiegelt. Zudem spricht sie inneren Vorgängen des Körpers wie verschleppten Infekten oder einer schlechten Stoffwechsellage eine entscheidende Rolle zu. Was hilft gegen Rückenschmerzen? 7 naturheilkundliche Tipps

Fakten-Check Rückenschmerzen

Therapie Rückenschmerzen

Bewegungsmangel, falsche Ernährung, ständige Überforderung, emotionaler Stress, nicht ausgeheilte Erkältungen – dies sind aus Sicht der Chinesischen Medizin häufig die Ursachen für Schmerzen in Rücken und Nacken. Alle Infos, Ursachen und Therapien im Überblick: Fakten-Check Rückenschmerzen


Akupunktur bei Rückenschmerzen – Worauf kommt es an?

Zum kulturellen Welterbe der Menschheit gehört auch Akupunktur. So sieht die UNESCO in der zur Traditionellen Chinesischen Medizin gehörenden Therapieform ein schützenswertes Kulturgut. Akupunktur stellt heute eine beliebte Methode in Fernost aber auch in Westeuropa dar und wirkt, indem Nadeln an speziellen Punkten der Lebensenergielinien heilende Energien freisetzen. Schon seit dem zweiten Jahrhundert wird sie angewandt. Viele Patienten verbinden mit Akupunktur die Behandlung von Rückenschmerzen. Akupunktur bei Rückenschmerzen – Worauf kommt es an?